Ihr Spezialist für Verzahnungsmaschinen
1 / 10
Sample
01_Maschinen-Foto_1058-23146
2 / 10
Sample
02_Maschinen-Foto_1058-23146
3 / 10
Sample
03_Maschinen-Foto_1058-23146
4 / 10
Sample
04_Maschinen-Foto_1058-23146
5 / 10
Sample
05_Maschinen-Foto_1058-23146
6 / 10
Sample
06_Maschinen-Foto_1058-23146
7 / 10
Sample
07_Maschinen-Foto_1058-23146
8 / 10
Sample
08_Maschinen-Foto_1058-23146
9 / 10
Sample
09_Maschinen-Foto_1058-23146
10 / 10
Sample
10_Maschinen-Foto_1058-23146
Hersteller / Typ

DUNKES DVN2

1058-23146 Preis auf Anfrage
Kategorie / Typ Nietmaschine
Baujahr 1984
Lagerort Malsch
Ursprungsland Deutschland
Lieferzeit sofort
Maschinen jetzt anfragen

Einstellungen vor Inbetriebnahme:

Vor Inbetriebnahme der Maschine sind verschiedene Einstellungen vorzunehmen.

Geschwindigkeitsregulierung:

Die Verstellschraube zur Regulierung der Geschwindigkeit befindet sich über dem
Kraftwähler an der rechten Seite der Maschinen. Rechtsdrehung bewirkt eine
Drosselung. Linksdrehung eine Erhöhung der Geschwindigkeit. Die
Verstellschraube kann mittels der Kontermutter gesichert werden, d.h. es kann
eine einmal gewählte Geschwindigkeit fest eingestellt werden.

Kraftregulierung:

Die Kraft- bzw. Druckvorwahl erfolgt an der Griffschraube an der rechten
Gehäusewand. Rechtdrehung bedeutet mehr Druck, Linksdrehung bedeutet weniger
Druck.

Der jeweils eingestellt Druck ist am Manometer (am Kopf der Maschine) ablesbar.

Damit die Druckschwankungen des Luftnetzes die Stößelkraft nicht beeinflussen,
soll dieser immer etwas niedriger eingestellt sein als dem kleinsten Druck im
Netz entspricht.

Die Stößelkraft sollte nicht wesentlicher höher eingestellt sein als die
Werkstücke es erfordern.


Druck20 KN
Tischfläche400 x 400 mm
Ausladung200 mm
Hub - stufenlos einstellbar40 mm
Gesamtleistungsbedarf0,75 kW
Raumbedarf ca.1,0 x 1,01 x 2,03 m